Besichtigung der Biogärtnerei in Eschlikon

Gerne spaziere ich am Biogarten von Sandra Deiss und Martin Enderli vorbei. Es ist spannend zu sehen, wie die Pflanzen im Frühling langsam zu wachsen beginnen und im Sommer oder Herbst geerntet werden können. Doch, was wird da alles angepflanzt, wie sehen die Pflanzen aus, an denen später mal rote Tomaten, grüne Gurken und die violetten Auberginen reifen sollen?

Eine Gruppe interessierter Kinder und Erwachsener machte Mitte Mai bei sommerlichem Wetter einen geführten Rundgang durch den Garten oberhalb des Modelflugplatzes. Mit allen Sinnen konnten die Besucher das dort angebaute Gemüse kennenlernen. Wie schmecken frisch ausgezupfte Karotten, nach was riecht diese lauchähnliche Pflanze (Knoblauch), sind die Erdbeeren schon rot, sind die Kartoffeln gross genug? Natürlich durften die Kinder auch selber Hand anlegen: eintopfen, pikieren, giessen, Kressebilder aussähen oder ein Moosbild gestalten. Langweilig wurde es niemandem.
Abgerundet wurde der lehrreiche Nachmittag durch einen feinen z’Vieri, aus eigenem frischem Gemüse!

Herzlichen Dank an dieser Stelle Sandra Deiss und ihrem Garten-Team.

→ Fotos in der Gallerie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.