Rääbeliechtli wo gahsch hii?

Kurz vor 18 Uhr besammelten sich 149 Kinder in Begleitung auf dem Schulhofplatz Wallenwil, wo sie bereits von den Kindergärtnerinnen und den Unterstufenlehrerinnen mit ihren Instrumenten erwartet wurden. Die Kinderschar wurde beim Singen vor dem Umzug musikalisch von den Lehrerinnen begleitet.

Punkt 18.00 Uhr erloschen die Strassenlaternen in Wallenwil und die Tambouren gaben mit Trommelwirbel das Zeichen zum Umzugsstart. Angeführt wurde der Räbeliechtliumzug von vier Fackelträgern, die den Weg wiesen. Hinter ihnen folgten die Tambouren aus Elgg mit Piccoloflöten und Trommeln und danach die grosse Umzugsschar. Für die Sicherheit sorgte vorbildlich die Feuerwehr.

Bereits vor dem Umzug liefen die Vorbereitungen in der Turnhalle auf Hochtouren. Dort erwartete die Umzügler eine Festwirtschaft. Wienerli mit Brot und Tee für die Kleinen, Suppe und Glühwein für die Grossen und am Kuchenbuffet erfreuten sich Gross wie Klein. Es wurden über 300 Wienerli, 10 Kuchen und 8 Liter Glühwein verspeist. Um 20 Uhr machten sich die letzten Besucher gemütlich auf den Heimweg und für die Helfer hiess es nur noch Aufräumen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.